Cookie-Info: Wir haben ein paar Kekse für Sie

Diese Website verwendet Cookies. Allerdings nur, um technische Abläufe zu steuern und das Surfen angenehmer zu gestalten. Indem Sie diese Webseite nutzen, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies Einverstanden
Button
UMFRAGEN. STATISTIKEN. FAKTENCHECK.
Menü
UMFRAGE UNTER THERAPEUTEN

Mehr Psycho-Probleme durch Corona-Pandemie

Symbolfoto
Mehr Psycho-Probleme durch Corona-Pandemie
Die Corona-Pandemie hat wahrscheinlich ernste psychische Folgen. Drei Viertel der Psychiater und Psychotherapeuten in Deutschland rechnen mit einem Corona-bedingten Anstieg psychischer Erkrankungen in den kommenden zwölf Monaten.
Laut Studie "Psychische Gesundheit in der Krise" der pronova BKK, für die 154 Fachleute in Praxen und Kliniken befragt wurden, erwarten 4 von 5 Therapeuten, dass Depressionen und depressive Verstimmungen weiter zunehmen.
Menschen mit psychischen Vorerkrankungen oder mit einer Anfälligkeit für Stimmungstiefs in der dunklen Jahreszeit sind besonders gefährdet.
Die Pandemie hebt den Alltag aus den Angeln. Das kann die psychische Gesundheit in mehrfacher Hinsicht beeinträchtigen. Soziale Isolation oder der eingeschränkte Kontakt zu Freunden, Kollegen und Familie wirken sich aus Sicht von 88 Prozent der befragten Therapeuten negativ auf die Psyche ihrer Patientinnen und Patienten aus.
Hinzu kommen familiäre Konflikte, Stress durch Homeoffice und anstrengende Kinderbetreuung, sagen 85 Prozent. 80 Prozent beobachten, dass die räumliche Enge zu Hause und fehlende Rückzugsmöglichkeiten in Zeiten von Corona-Beschränkungen erschwerend hinzukommen.
79 Prozent der Therapeuten berichten außerdem, dass auch finanzielle Sorgen, Zukunftsängste und die Furcht vor dem Verlust des Arbeitsplatzes ihre Patienten belasten.
Der erneute Lockdown wird die Probleme weiter verschärfen, warnen die Experten. 90 Prozent der Fachärzte und Therapeuten gehen davon aus, dass die psychischen Beschwerden in den kommenden Wochen noch zunehmen werden.
STATISTIK
Zahl der Scheidungen steigt wieder
Fotos: Pixabay
ONLINE-NACHRICHTEN
Urheber egal. Das habe ich bei Facebook gelesen
Symbolfoto
Urheber egal. Das habe ich bei Facebook gelesen
- Externer Link -
Stifterverband
PARTNERSUCHE
Online-Dating führt nur selten zu einem Date
Symbolbild
Online-Dating führt nur selten zu einem Date
WENIGER ZUWANDERUNG, MEHR TOTE
Erstmals seit 2011 kein Bevölkerungswachstum
Foto: Nyein Chan Naing/EPA, CC BY-ND 4.0 Lizenz
Erstmals seit 2011 kein Bevölkerungswachstum
BELIEBTE THEMEN
EMANZIPATION
Frauen trotz hoher Belastung zufrieden
Pixabay, CC0
ONLINE-HANDEL
Fast 33 % aller Kunden zahlen per Rechnung
Symbolfoto
Fast 33 % aller Kunden zahlen per Rechnung
Zur Übersicht →
NEWSKONG EXTENDED - LONGREADS
KLIMA
Schlimmere Dürre, wenn das Frühjahr heiß ist
Foto: Susanne Hejja, MPI-BGC
Schlimmere Dürre, wenn das Frühjahr heiß ist
ARBEITSMARKT
Frauen-Union der CDU will Minijobs abschaffen
Symbolbild
Frauen-Union der CDU will Minijobs abschaffen